Fachpraktiker /in-Metallbau

AUSBILDUNGSDAUER: 3,5 Jahre

VORAUSSETZUNGEN:

  • Feststellung des besonderen Förderungsbedarfes durch den Psychologischen Dienst der Agentur für Arbeit.
  • Erfüllung der Vollzeitschulpflicht (10 Schuljahre) oder 9 Schuljahre und ein
  • Berufsvorbereitungsjahr oder berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme
  • Zuweisung und Bewilligung erfolgt durch die Berufsberatung der Bundesagentur für Arbeit
  • Wenden Sie sich bitte an den Berufsberater Herrn Arndt (Agentur für Arbeit Nordhausen).

ORGANISATION
Abschluss eines Berufsausbildungsvertrages
und Eintragung bei der Handwerkskammer
Berufspraktische Ausbildung in der
überbetrieblichen Ausbildungsstätte
des OEBW in Leinefelde Berufstheoretische Ausbildung in der
Förderberufsschule des OEBW in Leinefelde
Unterrichtsfächer sind:
Fachkunde, Fachrechnen, Fachzeichnen, Deutsch, Wirtschaftslehre, Sozialkunde,
Informatik, Sport und Förderunterricht
Betriebspraktika in jedem Ausbildungsjahr in Meisterbetrieben
weitere Inhalte der Ausbildung: Teilnahme an Exkursionen in Betriebe, Besuch von
Fachmessen und -ausstellungenständige sozialpädagogische Betreuung
und individuelle Lernförderung

AUSBILDUNGSINHALT:
Vermittlung und Erwerb von Fertigkeiten und
Kenntnissen:Lesen von techn. Zeichnungen Grundfertigkeiten der Metallverarbeitung Grundlagen der Pneumatik und Hydraulik
Grundlagen der Elektrotechnik
Gebrauch von gewerbeüblichen Werkzeugen, Geräten, Maschinen und Anlagen sowie Werk- und Hilfsstoffen
Be- und Verarbeiten von Kunststoffen
Warmbehandlung, Fügen, Schweißen und Brennschneiden
Oberflächenbehandlung
Montieren und Demontieren
Arbeitsschutz und Unfallverhütung
Umweltschutz und Ökologie